<
1 / 268
>
 
04.05.2021

„Gesund durch Schwangerschaft & Stillzeit“

Ein Kind zu bekommen ist für jedes Paar ein großes Abenteuer, das mit dem positiven Schwangerschaftstest beginnt und bei dem die Geburt nur einer von vielen spannenden Höhepunkten ist.

Foto: istockphoto tanatat
Foto: istockphoto - Natalie Deriabina

 
Pregnant woman touching her big belly and walking in the park
iStock - tanatat
Viele Väter begleiten inzwischen die Schwangerschaft ihrer Partnerin intensiv, indem sie beispielsweise an Geburtsvorbereitungskursen teilnehmen. Viele solidarisieren sich unbewusst sogar so sehr, dass sie auch an Gewicht zulegen. Eine große Umstellung ist es aber natürlich für Frauen und nicht nur immer angenehm. Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen, die manchmal in den ersten Wochen auftreten, können ähnlich belastend sein wie der große Bauch und die Kurzatmigkeit gegen Ende der Schwangerschaft. Als Ausgleich dafür ist die Haut oft besonders strahlend und das Haar glänzend und kräftig. Da die Schwangere einem wahren Hormonfeuerwerk ausgesetzt ist, sind Stimmungsschwankungen nicht selten. Sie sollten versuchen, sich nicht unter Druck zu setzen alles perfekt machen zu wollen. Anstatt zu viel zu grübeln, sollten Sie die Zeit lieber genießen, denn je besser es Ihnen geht und je gelassener Sie sind, sowohl in der Schwangerschaft als auch als junge Mama, umso besser geht es auch Ihrem Baby.

Mother breastfeeding baby in her arms at home. Beautiful mom breast feeding her newborn child. Baby eating mother's milk. Young woman nursing and feeding baby. Concept of lactation infant.
istock - Natalie Deriabina
Für die Beschwerden in Schwangerschaft und Stillzeit sind viele Arzneimittel nicht geeignet, daher ist es gut, dass wir sowohl mit Schüssler Salzen, als auch mit homöopathischen Mitteln und Mitteln aus der Aromatherapie gute Alternativen für Sie haben.
Die Dehnbarkeit und Elastizität der Bauchdecke wird zum Beispiel durch das Schüssler Salz Nr.1 gefördert, auf das ich beim Schüßler Salz des Monats noch näher eingehe. Dies ist neben dem Schüssler Salz Nr.2 auch gut bei Zähnen, die sich während der Schwangerschaft verschlechtern, empfindlich werden oder Plaques zeigen. Und auch in der Stillzeit sind Schüssler Salze gut, z.B. die Nr. 2 bei zu geringer Milchbildung. Einige leiden zu Beginn der Schwangerschaft, wie schon erwähnt, unter Übelkeit. Dies ist manchmal durch Ängste und Sorgen, vermutlich aber durch die hormonelle Umstellung bedingt und zumeist in der 12. Woche schlagartig vorbei.

Da in dieser Zeit die Organbildung des Fötus stattfindet, ist es natürlich gut, wenn man die Übelkeit ohne Medikamente in Griff bekommt. Zum Beispiel mit einem Schnuppertaschentuch mit Grapefruit, Orange, Mandarine oder Zitrone. Es gibt aber auch homöopathische Mittel auf die man zurückgreifen kann, wenn erforderlich. Ist die Übelkeit morgens besonders ausgeprägt und Sie ekeln sich schon beim Geruch von Essen und haben auch noch ein starkes Verlangen nach Saurem, können Sie zum Beispiel Sepia D12 2 - 3 x täglich 5 Globuli nehmen.

Besonders gegen Ende der Schwangerschaft kommen Beschwerden durch Sodbrennen dazu, da hilft beispielsweise das Schüssler Salz Nr.9. Ferner können vermehrt Schlafstörungen gegen Ende der Schwangerschaft auftreten. Da hilft Entspannung, bewusstes Atmen und wenn man mag, Lavendel Öl bzw. Schlaf gut, aus der Aromatherapie. Bei den homöopathischen Mitteln kommen je nach Modalität z.B. Coffea D12 – „tausend Gedanken“; Phosphorus D12 – Angst vor dem Alleinsein oder Zincum metallicum D12 – innere Anspannung und Nervosität, körperliche Ruhelosigkeit besonders in den Beinen – in Frage. Bewährt hat sich in diesen Fällen auch eine individuelle Bachblütenmischung.

In der Schwangerschaft kommt es aber auch zu ganz alltäglichen Erkrankungen, bei denen man aber nicht wie sonst auf jede Arznei zurückgreifen kann, zum Beispiel auch nicht auf sein übliches Nasenspray. Aber auch da haben wir Lösungen für Sie: Bei Schnupfen in der Schwangerschaft oder
auch des Säuglings ist unser Engelwurzbalsam aus unserer Aromatherapieserie ideal. Bei Husten in der Schwangerschaft bringt die entsprechende Atemfrei Creme bzw. Thymian-Myrte-Balsam Linderung. Eine unschöne Begleitung vieler Schwangerschaften sind beispielsweise Schmerzen durch Hämorrhoiden, die aber gut mit den Globuli Aesculus D6, Hamamelis D6 und unserem Hamamelis-Myrte-Balsam aus der Aromatherapieserie gelindert werden können. Wirklich sehr hilfreich, dies kann ich aus eigener leidiger Erfahrung in meinen drei Schwangerschaften bestätigen.

Bitte scheuen Sie sich nicht, uns und auch Ihre Hebamme um Rat zu fragen. Gemeinsam finden wir Lösungen. Lassen Sie sich beraten.

Schüssler Salz des Monats: Calcium fluoratum D 12
Schüssler Salz Nr. 1
Calcium fluoratum ist ein wichtiges Mittel in Schwangerschaft und Stillzeit, da in dieser Zeit der Bedarf erhöht ist. Es ist ein besonders wichtiges Mittel zur Stabilisierung für die Knochen, Muskeln, Sehnen und stärkt den Zahnschmelz. Es ist aber auch ein „Weichmacher“ und ein Schönheitsmittel der Schüßler Salze, denn es reguliert Gewebespannungen und sorgt dafür, dass Bindegewebe und Gefäße elastisch bleiben. Ferner ist es gut für die Haut, da es ihren Feuchtigkeitshaushalt verbessert, den Keratin- und Kollagenstoffwechsel anregt und somit unsere Schutzhülle widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse macht.

Auf seelischer Ebene hilft die Nr. 1 bei Unsicherheit und wirkt stimmungsaufhellend. Da Calcium fluoratum seine Wirkung im Körper nur langsam aufbaut, sollte es über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Zusammengefasst gibt das Calcium fluoratum Struktur, löst Verhärtungen und reguliert den Hautstoffwechsel. Es ist die richtige Wahl bei Venenbeschwerden, Krampfadern und Besenreisern; Narben, Warzen, Schrunden und rissiger, trockener Haut; Gelenkschmerzen, Knochen – sowie Zahnerkrankungen; Unruhe und Launenhaftigkeit und auch gegen Schwangerschaftsstreifen.

Foto: istock tanatat
Foto: istock - Natalie Deriabina


Impressum  |  Datenschutz   
     


Allee-Apotheke 
Birgit Köpps-Padberg 
Deisterallee 12   
31785 Hameln 
Telefon 0 51 51 / 2 20 21   
Fax 0 51 51 - 4 48 16   
mail@allee-apotheke-hameln.de